Analphabeten sprechen mit Autoren auf der Frankfurter Buchmesse

LBM 2017

Ein Gespräch über die Last mit und die Lust am Lesen und Schreiben 

7,5 Millionen der erwerbsfähigen Bevölkerung in Deutschland können keinen Text lesen und schreiben. Sie leben in ständiger Angst vor den Buchstaben.Im Gespäch mit einem Menschen, der vom Lesen und Schreiben lebt oder das Lesen liebt, berichten sie von den Ursachen und Folgen ihrer fehlenden Kenntnisse, aber auch von ihren Erfolgen.Zudem gibt es jeweils eine Leseprobe aus den Neuerscheinungen der Autoren.

Ort: auf der Bühne der LitCam (Literacy Campaign) in der Halle 3.1.

Datum: 11. 10. 2017, 12:00 Uhr

FDA Gesprächsteilnehmer:
Susanna Bummel-Vohland, Dr. Uwe Kullnick 

Datum des Termins